Home » News » Mobilfunkanbieter: Die wichtigsten Fakten September 2015

Mobilfunkanbieter: Die wichtigsten Fakten September 2015

Telefónica Deutschland zählt zu den größten Mobilfunkanbietern Deutschlands. Die Umsatzerlöse für das erste Halbjahr beziffert das Unternehmen selbst auf 3.849 Millionen Euro (1. Januar bis 30. Juni 2015). Der Betrieb erreicht dabei ein Ergebnis von 242 Millionen Euro. Damit diese Zahlen erreicht werden können, beschäftigt der Mobilfunkanbieter 10.447 Mitarbeiter (Stand 30. Juni 2015) und zwar nicht nur in der Produktion, sondern auch im Service und Verkauf.

Bis Ende Juni diesen Jahres legte das Unternehmen dabei 48 Millionen neue Kundenanschlüsse. Daraus ergibt sich ein Zuwachs von 1,6 Prozent im Jahresvergleich. Die Anzahl der Mobilfunkanschlüsse stieg insgesamt um 2,4 Prozent an und erreichte 42,617 Millionen. Die Gründe für diese steigenden Entwicklungszahlen sind in erster Linie bei den starken Zuwächsen der Partnermarken und der steigenden Nachfrage bei den Geschäftskunden zu sehen. Darüber hinaus geht es dem Unternehmen nicht nur darum, neue Kunden zu gewinnen. Man legt Wert auf Bestandskunden, fokussiert sich bewusst auf die bestehende Kundenbasis und setzt auf Loyalität. Trotzdem oder gerade deswegen verbuchte Telefónica Deutschland für das zweite Quartal 2015 201.000 Neuverträge, weit mehr als im ersten Quartal. Da lag die Quote bei gerade einmal 141.000 neuen Verträgen. Im Prepaid-Bereich zeigte sich ebenfalls eine starke Aufwärtsentwicklung. Hier ließen sich 237.000 Neukunden gewinnen. Auch im Bereich der LTE-Nutzung stieg die Kundenzahl weiter an und lag zur Mitte des Jahres 2015 bei 6,1 Millionen. Das ist mehr, als im Festnetzbereich, hier waren es nach letzten Erhebungen 5,4 Millionen Kunden.

Congstar setzt auf Zubehör

Auf dem stark umkämpften Markt der Mobilfunkangebote setzt Congstar auf eine Sparte, die großes Ausbaupotenzial bietet, das Zubehör. Hierzu startete das Unternehmen gleich einen neuen Zubehörshop für die eigenen Smartphone-Angebote. Dazu zählen attraktive Endgeräte ebenso wie aktuelle Postpaid-Aktionen speziell für Neukunden. Erreichbar ist der Shop des Kölner Mobilfunkanbieter unter www.congstar.de/zubehoer/. Betrieben wird der Shop gemeinsam mit der STRAX Germany GmbH als Kooperationspartner. Zum Angebot gehören Fitness-Tracker, Lautsprecherboxen, exklusive Hüllen, Displayfolien und vieles mehr. Ein Filter hilft bei der Suche nach den passenden Accessoires für das eigene Smartphone.

Bei Freenet zählt das Ladengeschäft

Die Freenet Group vertreibt in 5.6000 stationären Vertriebsstellen und 400 Elektromärkten überwiegend die Hauptmarke mobilcom-debitel (568 eigene Stores) und die Premiummarke GRAVIS (44 eigene Stores). Damit erreicht die Gruppe eine gute Flächendeckung, auch außerhalb des Internets. Exklusivverträge wie der mit der Media-Saturn Deutschland GmbH verschaffen dem Mobilfunkanbieter eine überzeugende Reichweite. Damit der Vertrieb und der Service reibungslos funktionieren, sind 4.939 Mitarbeiter im Einsatz. Sie erwirtschaften für den Konzern einen Umsatz von 752,5 Millionen Euro für das aktuelle Geschäftsjahr. Das macht eine Steigerung von 3,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr aus, hier lag der Umsatz bei 727,2 Millionen Euro.

Dabei hat die Freenet Group ihren eigenen Kundenbestand (Customer Ownership) auf 9,11 Millionen gesteigert (3,0 Prozent mehr als im Vorjahr). Der Bestand an Vertragskunden nahm um 4,4 Prozent zu und liegt jetzt bei 6,16 Millionen. Der Free Cashflow ist relativ konstant geblieben mit jetzt 74,1 Millionen Euro gegenüber den 74,2 Millionen Euro des Vorjahres. Postpaid-ARPU bleibt ebenfalls stabil, bei EBITDA ist sogar eine leichte Steigerung von 87,6 Millionen auf jetzt 89,1 Millionen Euro zu verzeichnen. Für die kommenden Geschäftsjahre rechnet man mit ähnlichen Prognosen.

Quellen

– Pressesprecher der Mobilfunkanbieter
– Statista Premium Account

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

 
x Willst du wirklich kein Handy auf Raten kaufen?
Doch, will ich!
Nein danke.